Zum Inhalt

Zur Navigation

Reiki-Behandlung von Maria Hagauer in Waidhofen/Ybbs, Niederösterreich

 

Gerade heute, lasse deinen Ärger los.
Gerade heute, lasse deine Sorgen los.
Ehre deine Lehrer, Eltern und die Älteren.
Verdiene dein Brot mit ehrlicher Arbeit.
Empfinde Dankbarkeit für alles Lebendige.

Dr. Mikao Usui


Reiki

Was ist Reiki?

Reiki (sprich: Reekii) ist eine Jahrtausende alte Heilkunst, die in Japan im 19. Jahrhundert vom christlichen Mönch Mikao Usui wiederentdeckt wurde. Das japanische Wort bedeutet übersetzt „universale Lebensenergie“. So zapft diese Heilkunst auch die universelle, ursprüngliche und schöpferische Kraft-/Energiequelle an. Als Kanal für die liebende und heilende Energie dient der Reiki-Meister, durch dessen Hände die Energie in konzentrierter Form zum Klienten fließt. Kleidung oder Verbände sind dabei kein Hindernis. Zum Kanal kann grundsätzlich jeder werden, der sich der Energie öffnet.

Reiki wirkt auf der körperlichen, geistigen und seelisch-emotionalen Ebene. Es stärkt die Selbstheilungskräfte sowie die Chakren, kräftigt Körper und Geist, löst Blockaden, reinigt den Körper und sorgt für seelisches Wohlbefinden und Harmonie. Reiki hat eine ausgleichende Wirkung und fördert das spirituelle Wachstum.  

Besonders unterstützend wirkt es in Kombination mit therapeutischen Behandlungen wie Massagen, Lymphdrainagen, Psycho-Therapie, einer Atem-Therapie oder Chiropraktik.

 

Zur Geschichte

Nach dem gescheiterten Versuch, die Heilungswunder von Jesus Christus zu demonstrieren, begann Dr. Mikao Usui im 19. Jahrhundert nach der alten Heilkunst zu forschen. Bei seinen Studien und Analysen christlicher Schriften und der buddhistischen Sutren in den USA und in Japan fand er bestimmte Symbole. Der christliche Mönch fastete und meditierte daraufhin 21 Tage auf dem heiligen Berg, wo ihm die Heilungssymbole und ihre Anwendung übermittelt wurden. Nach diesem Ereignis verbrachte er den Rest seines Lebens damit, Reiki anzuwenden und zu lehren.

Nach seinem Tod wurde sein engster Mitarbeiter Dr. Chujiro Hayashi Reiki-Nachfolger und Großmeister. Er gründete in Tokyo eine Reiki-Heilungsklinik und erweiterte das Wissen um neue Entdeckungen: Dr. Hayashi erkannte, dass Reiki von selbst die Ursache der Symptome findet und für Heilung sorgt. 1935 wurde Hawayo Takata aus Hawaii dank dem Vertrauen auf ihre innere Stimme in die Tokyoter Heilungsklinik geführt. Durch die Zuwendung zu Reiki blieb ihr eine Operation erspart und sie wurde allein durch Reiki geheilt. Die junge Frau wurde nach Dr. Hayashis Tod neue Großmeisterin des Reiki.

Sie führte die Reiki-Tradition über 40 Jahre lang fort und bildete 22 Reiki-Meister aus. Nach ihrem Tod führte ihre Enkelin ihr Erbe weiter. 1988 gab Phyllis Lei Furumoto ihren Segen und die Ermächtigung zur Meister-Einweihung an die Reiki-Meister weiter. Heute dürfen jene, die sich dazu bereit fühlen andere auszubilden und einzuweihen, das Wissen weitergeben.

 

Wie erhält man Reiki?

Reiki wird durch einen Reiki-Meister vermittelt. Um es zu erlernen braucht es Offenheit, den Wunsch, die Energie zu empfangen, und das Versprechen, sie an andere weiterzugeben.

Die Ausbildung besteht aus zwei Modulen: dem 1. und 2. Grad. Im Rahmen der Grundausbildung (1. Grad) erhält der Schüler vier Kraftübertragungen (Einweihungen), bei denen der eigene Heilungskanal geöffnet wird. Nach der Vermittlung der wichtigsten Handpositionen der Reiki-Behandlung praktizieren die Schüler bereits selbst Reiki und erfahren dadurch die Kraft der liebenden und heilenden Energie.

Nach Abschluss des 1. Grades und einer längeren Anwendungsphase kann Reiki mit der Einweihung in den 2. Grad vertieft werden. In diesem Aufbaukurs werden die Symbole von Dr. Usui vermittelt, wodurch sich der Energiefluss verstärkt und auch mentale Behandlungen und Fernbehandlungen mit Reiki möglich werden.

Maria's Praxis für Reiki & Aura-Soma Energetik-Shop

Hoher Markt 14
3340 Waidhofen an der Ybbs

Mobiltelefon +43 676 900 39 38

%6D%61%72%69%61%65%6E%65%72%67%69%65%40%67%6D%61%69%6C%2E%63%6F%6D

Öffnungszeiten

Mo: 9:00-13:00, 15:00-18:00 Uhr
Di: 9:00-13:00, 15:00-18:00 Uhr
Mi: 9:00-13:00 Uhr
Do: 9:00-13:00, 15:00-18:00 Uhr
Fr: 9:00-13:00, 15:00-18:00 Uhr
Sa: 9:00-12:00 Uhr (jeden ersten Samstag im Monat)

Schreibe mir!